AMaH-Maßnahme Linderst OS

Der BEA-Reinickendorf fordert die Weiterführung der AMaH-Maßnahmen an der Johannes-Lindhorst-Oberschule.

Durch diese Maßnahme erhalten Schüler die Chance einen Hauptschulabschluss zu erlangen, die nicht in BB10 an Oberstufenzentren aufgenommen wurden. Darüberhinaus ist durch die veränderte Stundentafel und das dreimalige Betriebspraktikum nicht nur die Erfolgsquote beim Schulabschluss, sondern auch die Chance auf einen Arbeitsplatz erhöht.
Die Absolventen der AMaH-Maßnahmen haben nach den Erfahrungen der Johannes-Lindhorst-Oberschule mit diesem Abschluss ebenso gute Chancen wie alle anderen Absolventen dieser Schule, was für diese Schülergruppe ohne diese Maßnahme sicher nicht denkbar ist.
Teilnehmer an dieser Maßnahme sind ausschließlich Schüler aus der 8. Jahrgangsstufe im 10. Schulbesuchsjahr, die wohl ohne diese Maßnahme keinen Hauptschulabschluss erreichen würden. 60 % der Teilnehmer erlangen innerhalb der Maßnahme den Hauptschulabschluss. Diese Erfolgsquote rechtfertigt die Mehrausgaben, insbesondere da diese Mehrausgaben ungleich niedriger sind als die Kosten der später einsetzenden Fördermaßnahmen zur Erlangung des Hauptschulabschlusses.

 

einstimmig verabschiedet am 17. Januar 2000

BEA Schule in Berlin

Berlin Map BEA Mitte BEA Friedrichshain-Kreuzberg BEA Pankow BEA Charlottenburg-Wilmersdorf BEA Spandau BEA Steglitz-Zehlendorf BEA Tempelhof-Schöneberg BEA Neukölln BEA Teptow-Köpenick BEA Hellersdorf-Marzahn BEA Lichtenberg BEA Reinickendorf
Bezirk anklicken oder weiter zum
Landeselternausschuss Schule

Elternfortbildner

Elternfortbildung

Wie leite ich einen Elternabend oder eine GEV-Versammlung, welche Rechte und Pflichten haben Eltern und Elternvertreter?

Berliner Elternvideos